B-Plan 109; 2. Änderung; Veränderungssperre

B e k a n n t m a c h u n g

Satzung über eine Veränderungssperre für den Geltungsbereich der 2. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 109 „Erweiterung Ortskern Listrup“ – Teil III

hier: Bekanntmachung einer Veränderungssperre  gem.  § 14 Abs. 1 und  § 16 Abs. 2  Baugesetzbuch (BauGB)

Der Rat der Gemeinde Emsbüren hat in seiner Sitzung am 09.12.2020 gem. § 14 Abs. 1 und § 16 BauGB die Satzung über eine Veränderungssperre für den Geltungsbereich der 2. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 109 „Erweiterung Ortskern Listrup“ – Teil III gem. § 16 (1) BauGB beschlossen. Der Geltungsbereich ist in der beigefügten Karte dargestellt.

Die Satzung liegt während der Dienststunden im Rathaus, Markt 18, 48488 Emsbüren, Fachbereich Planen und Bauen, Zimmer 43, zu jedermanns Einsichtnahme aus. Jedermann kann über den Inhalt der Satzung Auskunft verlangen. Die Satzung wird ergänzend auf der Internetseite der Gemeinde Emsbüren www.emsbueren.de unter Rathaus & Service – Verwaltung – Ortsrecht veröffentlicht.

Gem. § 18 Abs. 3 BauGB wird auf die Vorschriften des § 18 Abs. 2 Satz 2 und 3 BauGB über die Geltendmachung etwaiger Entschädigungsansprüche für eingetretene Vermögensnachteile hingewiesen. 

Es wird darauf hingewiesen, dass eine Verletzung der in § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3 BauGB bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften unbeachtlich ist, wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit dieser Bekanntmachung schriftlich gegenüber der Gemeinde Emsbüren geltend gemacht worden ist. Der Sachverhalt, der die Verletzungen von Verfahrens- und Formvorschriften begründen soll, ist darzulegen.

Mit der Bekanntmachung im Amtsblatt des Landkreises Emsland Nr. 36 vom 15.12.2020 ist die Satzung der Gemeinde Emsbüren über die Veränderungssperre im Geltungsbereich der 2. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 109 „Erweiterung Ortskern Listrup“ in Kraft getreten.

Emsbüren, den 16. Dezember 2020

Der Bürgermeister

Overberg