Herzlich willkommen bei den Emsbürer Musiktagen

Logo der Emsbürener Musiktage

"Emsbürener Musiktage" 2022

Die 47. Emsbürener Musiktage 2022 fanden in diesem Jahr vom 23.10 - 06.11.2022 statt. Gespräche für 2023 sind in Planung.  Nähere Informationen folgen hier im neuen Jahr.

Grundsätzlich bestehen sie aus etlichen Konzertveranstaltungen und der internationalen Meisterkurswoche (einwöchiger Meisterkurs: 23.10. -  30.10.2022). 

Meisterkurs-Broschüre Emsbürener Musiktage 2022 (Engl./Deutsch)

Die Emsbürener Musiktage sind nach über 46 Jahren bereits eine Traditions-Veranstaltungsreihe im Südlichen Emsland und tragen jedes Jahr auf ein Neues nicht nur zur musikalischen Bildung, sondern auch zur wachsenden lokalen Kulturszene bei.

Intensiver, täglicher Einzelunterricht in den Fächern Querflöte, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott - dazu Kammermusikunterricht und Mentaltraining - wartet auf die ca. 40 Teilnehmer, die innerhalb eines Zulassungsverfahrens ausgewählt werden. Insbesondere der fokussierte einwöchige Unterricht in kleinen Gruppen bei Professorinnen und Professoren renommierter Musikhochschulen zeigt, wie wertvoll dieser Kurs für den Lebenslauf eines jeden Musikers ist.

Hier geht´s zum Nachbericht

Emsbürener Musiktage - LIVE – klassisch – mitreißend



Das Resümee in 2022: Die Traditions-veranstaltung konnte wieder an die Zeiten vor der Corona-Pandemie anknüpfen und als echtes kulturelles Aushängeschild für Emsbüren sowie das südliche Emsland glänzen.


Gestartet wird bei den Emsbürener Musiktagen mit der Eröffnung der begleitenden Kunstausstellung, die in diesem Jahr erstmalig von den Emsbürener Künstlern Pitt Leuschner und Peter Maisel unter dem Thema "Kultureinblicke" inszeniert wird.


Die Traditionsveranstaltungsreihe bietet vom 23.10-06.11.22 wieder ein abwechslungsreiches Programm. Alle Interessierten aus der Region sind herzlich eingeladen, mithilfe Ihres Konzertbesuches viel zu bewirken: Sie bieten jung-talentierten Musizierenden nicht nur die Möglichkeit, vor Publikum zu spielen, unterstützen somit vielseitige Kulturarbeit sondern erhalten zudem auch ein Klangerlebnis der Extraklasse!